Herzlich willkommen…

…in unseren neuen Gestaltungs-Spiel-Räumen. Endlich konnten wir ganz offiziell Kollegen (inklusive Partnern), Kunden und Netzwerkpartner in unseren neuen Büroräumen begrüßen. Es war ein Tag voll spannender Workshops als auch interessanter Vorträgen.

Am Anfang standen die Workshops

Alles neu macht der August! Mit Start des Monats war es endlich so weit: Der Umzug in unser neues Büro im Nürnberger Norden stand an. Mehr Besprechungsräume, mehr Raum für kreative Ideen, mehr Platz zum Kochen und Spielen – einfach mehr. Und das sollten auch unsere Kunden und Netzwerkpartner aus der Pharmabranche mit eigenen Augen sehen. Und wie könnten sie das besser, als mit einer großen Einweihungsfeier?!

Noch vor der offiziellen Eröffnung der Feierlichkeiten durften unsere Gäste (nach einem Willkommensgruß) die neuen Räumlichkeiten in aller Ruhe unter die Lupe nehmen. Bis zum Abend stand der Austausch von Informationen und Wissen auf dem Programm. In spannenden Workshops erfuhren sie mehr über:

  • Google Healthcare Team – Google Healthcare Trends
  • xeomed – Content-Marketing Best Practice
  • Pick & Choose – fachliche Deep Dives (Wie ticken Redaktion, SEO, SEA & Co.?)

Im Anschluss daran war es möglich, Online Marketing in der Praxis zu erleben und in den Dialog mit den Kollegen von xeomed zu treten.

Vom Sektempfang über „Digitale Transformation“ bis hin zum „Kaltem Plasma“

Geselliges Beisammensein während des Sektempfangs.Um 17 Uhr war es schließlich so weit – die Tastaturen in den Büros mussten ruhen, die Telefone verstummen. Denn jetzt hieß es, sich unters Volk zu mischen. Mit einem Glas Sekt in der Hand und ersten Gesprächen konnten sich die zahlreichen Gäste des Abends einstimmen.

Ganz offiziell und  mit herzlichen Worten begrüßte schließlich Geschäftsführer Tino Niggemeier die Kunden, Netzwerkpartner und Kollegen mit Partnern. Er nutzte die Gelegenheit, um den Anwesenden noch einmal explizierter den Anlass für die Einweihungsfeier aufzuzeigen. Unsere neuen Gestaltungs-Spiel-Räume waren allen voran dem stetigen Wachstum von xeomed zu verdanken: Innerhalb weniger Monate war es in den alten Büroräumen „kuschelig“ geworden, Besprechungsräume oder gar Platz für kreative Sessions ein rares Gut. Der Wunsch nach mehr Platz wurde, in vielerlei Hinsicht, immer dringlicher – und erhört. Die neuen Räumlichkeiten im Nürnberger Norden wurden mit viel Engagement, tatkräftiger Unterstützung und abwechslungsreicher Gestaltung zu einem Ort des Wohlfühlens, sich Austauschens und modernem Ambiente. Ein Ort, der – wie Tino erwähnte – von so manchem Paketboten Tino Niggemeier heißt die Gäste willkommen, neben ihm Marc-Michael Schoberer und Joss Hertle.mit einer Bar verwechselt wurde. Kein Wunder, spiegelt unser neues Büro doch unsere Philosophie der Offenheit und Kommunikation wider – mit vielen Farben, gemütlichen Sitzmöglichkeiten und offenen Räumen.

„Offenheit“ und „Kommunikation“ waren gute Stichworte für die nächsten beiden Programmpunkte: Gastredner Steffen Kramer von Google Deutschland GmbH (Digital Transformation Expert) referierte über „Wie digitale Transformation gelingen kann“, während Dr. Carsten Maurenholz, der Co-Founder und CEO der Coldplasmatech GmbH, die Gäste über die Wundheilung mit kaltem Plasma informierte.

Zwei Gastredner, zwei spannende Themen

Steffen Kramer referierte über Digitale Transformation.Geschäftsführer Joss Hertle stimmte die Gäste zunächst auf das Thema Digitale Transformation ein, bevor er das Wort an Steffen Kramer übergab. Dieser griff sogleich das Stichwort „Kommunikation“ auf und nannte den Begriff des „Silodenkens in Firmen“. Denn je mehr Abteilungen, desto schwieriger die Kommunikation. Den digitalen Weg umzusetzen, würde unter anderem erschwert werden, wenn die eine Abteilung so gar nicht weiß, was die andere macht und sich auch nicht in deren Probleme beziehungsweise Aufgabenstellungen hineinversetzen kann. Was also ist die Lösung? Laut Steffen Gespannte Zuhörer. Kramer besteht sie darin, traditionelle Denkmuster, starre Strukturen und Prozesse aufzubrechen und sich stattdessen digitale Kompetenzen anzutrainieren. Essenziell dafür sei es, eine Unternehmenskultur zu pflegen, die auch Fehler zulässt und Mitarbeitern Freiräume gibt – nur so könne der digitale Wandel bewerkstelligt und schnell auf Veränderungen reagiert werden. Dabei sei es wichtig, dass der Wandel von oben kommt – Geschäftsführer müssen den Wandel anstoßen und auch vorleben. Nur so könne die Digitalisierung in alle Ebenen vordringen und sich nachhaltig festsetzen – und Unternehmen in die digitale Zukunft führen.

Dr. Carsten Maurenholz referierte über kaltes Plasma.Weniger digital, dafür umso innovativer ging es im anschließenden Vortrag weiter: Der zweite Gastredner Dr. Carsten Maurenholz referierte über eine neue Form der Wundheilung – und zwar mit kaltem Plasma. Das sogenannte „Plasma-Patch“ kann multiresistente Mikroorganismen ausschalten. Eine Methode, die es ermöglicht, Wunden und entzündliche Hautkrankheiten zu heilen, wenn andere Therapieformen nicht mehr helfen. Noch wird die Technologie zwar zurückhaltend eingesetzt, doch das Ziel sei es, endlich für den Massenmarkt erreichbar zu sein. Das Greifswalder Medizin-Start-up COLDPLASMATECH feierte mit seiner Entwicklung bereits Erfolge. Dr. Carsten Maurenholz stellte anhand eines Beispiels die Wirkung des kalten Plasmas vor: Mithilfe der Erfindung konnte Der Vortrag erntete viel Applaus. eine Frau erfolgreich hauttransplantiert werden; die vorherigen Hauttransplantationen waren aufgrund von Bakterien missglückt. Die recht anschaulichen Bilder sorgten zwar bei einigen Zuhörern für ein mulmiges Gefühl im Bauch – dennoch begeisterte der Vortrag und sorgte für regen Applaus.

“Das Buffet ist eröffnet…“

Bei Speis und Trank konnten die Gäste den Tag ausklingen lassen.Worte, die nicht nur für Applaus, sondern auch für eine lange Schlange vor dem „Dschungelraum“ sorgten. Und selbstverständlich gab es passend zum Thema dieses Besprechungsraums, der mit tropischer Tapete, Efeu an den Säulen und Strohschirmen ausgestattet ist, auch hölzerne Teller, die mit zahlreichen leckeren Häppchen befüllt wurden. Begleitet von stimmungsvoller Musik und interessanten Gesprächen konnten die Gäste bei Speis und Trank den Abend ausklingen lassen – und das noch bis spät in die Nacht hinein. Für diesen unvergesslichen Tag möchten wir uns ganz herzlich bei allen Kunden, Netzwerkpartnern und Kollegen bedanken.

Beitrag von Tanja Albert

Weitere Bilder des Abends

Gäste auf der Einweihungsfeier Beim Sektempfang wurden ersten spannende Gespräche geführt. Die Gäste hatten sichtlich Spaß. Kontakte pflegen Gäste beim Sektempfang Das Publikum lauscht gebannt dem Gastredner Barkeeper sorgten für Nachschub an Getränken Bei xeomed feiert Groß und Klein. Den Sektempfang für erste Gespräche nutzen An der Einweihungsfeier trafen sich Kunden, Netzwerkpartner und Kollegen. Es war ein sehr stimmungsvoller Tag. Bei einem Glas Sekt wurden erste Kontakte geknüpft.